Frau Schmidt

Rent a Kuh

Der neuste Gag f?r Gro?stadt-Familien hei?t Kuh-Leasing.
Nein, man muss f?r die Kuh nicht die Garage frei r?umen und den Porsche auf der Stra?e parken. Dies ist eine ganz saubere Sache, denn die Kuh bleibt da, wo sie hingeh?rt ? auf der Alp.
Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Modellen, wie z.B. Olga, Brigitte oder Ramona und der Alp auf der die Dame ihren Sommer verbringt.
Im Leasingpreis inbegriffen sind je nach Kuh zwischen 50 und 120 kg feinster Alpk?se und ein Besuch bei der Kuh. Zus?tzlich sind 4 Werkstunden auf der Alp zu leisten.

Es muss ja nicht gleich die Patenschaft f?r ein Kind in der
3. Welt sein. Mit der Kuh f?r einen Sommer kann man ja erstmal ?ben.

Und wer hat?s erfunden?

22.7.05 21:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen